Kategorien
Alle Texte Lyrik

Greif zu!
von Paul Bartlau (ca. 1930)

Es surret die Maschine
Im wilden Takt der Zeit.
Wann wird die Arbeitsbiene,
Der Mensch, von ihr befreit?

Die Kraft in der Maschine
Schafft Herr und Knecht und Mord.
Nur zu und heit’re Miene!
Das ruft der Bürger dort.

Die Hoheit schlag in Scherben,
Sie soll in Staub zergehn.
Der freie Mensch soll erben,
Es darf kein Herr bestehn.

Du Knecht, ergreif das Steuer,
Vernicht’ den Bourgeois.
Zerschlag’ das Ungeheuer
Und mach die Freiheit wahr!

Lehn ab den Lohn, du Biene,
Ergreif’ die Produktion.
Dann erst läuft die Maschine,
Für dich, du Freiheitssohn!